Tipps für's Zähneputzen

Tipps für’s Zähneputzen

Ein herzhaftes, offenes Lachen ist Ausdruck von Lebensfreude und Wohlbefinden. Es erweckt Sympathien und erleichtert den Umgang mit anderen Menschen. Dabei spielen gesunde, weiße Zähne eine entscheidende Rolle.
Gesunde weiße Zähne zu erhalten ist im Prinzip nicht besonders schwer, sofern einige Grundregeln beachtet werden.

Wie oft Zähneputzen ?

Was eigentlich selbstverständlich ist, wird leider von vielen Menschen oft vernachlässigt: Das Zähneputzen. Zähne sollten mindestens zweimal am Tag gründlich geputzt werden. Allerdings reicht das in unserer modernen Zeit, in der unregelmäßig gegessen und viel Kaffee getrunken wird, nicht aus. Im Mund werden unter anderem Zucker und Stärke abgebaut. Dadurch entstehen Säuren, die für die Zähne schädlich sind und letztendlich Karies verursachen. Daher sollte Sie regelmäßig die Zähne putzen. Ist das nicht möglich, kann auch ein spezielles, die Zähne reinigendes zuckerfreies Kaugummi helfen. Ein Kaugummi kann allerdings eine Zahnbürste nicht ersetzen.

Gibt es eine spezielle Putztechnik?

Ebenso wichtig wie die Regelmäßigkeit des Zähneputzens ist die Putztechnik. Nur wenn die Zähne mit der richtigen Technik geputzt werden, kann ein akzeptables Ergebnis erreicht werden. Ihr Zahnarzt bietet diesbezüglich individuelle Zahnputzkurse an, in denen Ihnen die Technik der optimalen Zahnpflege detailliert gezeigt wird. Nähere Informationen gibt es bei www.zahnarzt-gokel.de .

Welche Zahnbürste ist die richtige ?

Die traditionellste Art der Zahnreinigung ist die Zahnbürste. Viele Menschen putzen, wenn auch meist unbewusst, mit hohem Druck. Durch zu viel Druck wird der Zahnschmelz geschädigt. Vor allem der Bereich am Zahnfleisch und den Zahnhälsen wird durch den falschen Druck gefährdet und kann zum Zahnfleischrückgang oder zur Zahnfleischentzündung führen. Daher ist es ratsam, wenn Sie eine möglichst geeignete Zahnbürste oder eine elektrische Zahnbürsten mit Druckautomatik benutzen.
Für die Reinigung der Zahnzwischenräume genügt reicht eine normale Zahnbürste in der Regel nicht aus. Diesbezüglich hat sich die Verwendung von Zahnseide oder die Benutzung einer Zahnzwischenraumbürste bewährt.

Welche Rolle spielt die Ernährung ?

Wenn wir essen entstehen im Mund beim Abbau von Kohlenhydraten Säuren. Diese werden durch Speicher nach einiger Zeit wieder neutralisiert. Durch Zähne putzen oder dem Kauen von Kaugummi kann der Speichelfluss angeregt und der Umwandlungsprozess im Mund beschleunigt werden. Zuckerhaltige Limonade, Kaffee, Tee, Bonbons und Schokolade erhöhen den Säurespiegel und sollten mit Bedacht gegessen werden, da ansonsten die Entstehung von Karies unausweichlich ist.

Regelmäßig zum Zahnarzt

Wer schöne Zähne haben will, muss in regelmäßigen Abständen den Zahnarzt aufsuchen. Hier werden die Zähne eingehend kontrolliert und gereinigt. Eventuelle Zahnprobleme werden rechtzeitig erkannt und individuell gelöst. Zu bestimmten Anlässen wie Hochzeit oder Geburtstag kann auch ein professionelles Bleaching zum strahlend weißen Gebiss verhelfen. Das Team der Zahnarztpraxis Gokel steht ihnen gerne zur Verfügung. Besuchen Sie uns und machen Sie einen unverbindlichen Termin.

Notfall

Sie haben Schmerzen oder einen dringenden Notfall?

Melden Sie sich bitte unter folgender Telefonnummer: 0176 / 28967662

Anfahrt

Impressum & Datenschutz